Schulleben 2017/18

Lauf Challenge 2018

Mit Feuereifer beteiligten sich auch heuer wieder alle 8 Klassen an der Lauf Challenge „Lauf dich fit“. Fleißig hatten die Kinder während der Sportstunden hierfür trainiert.
Angefeuert von vielen Eltern schafften es viele Kinder 30 bzw. 15 Minuten zu laufen. Hut ab vor diesen tollen Leistungen!
Nach dem Lauf ließen sich die Kinder saftige Wassermelonen schmecken. Der Durst konnte mit den bereitgestellten Getränken gestillt werden. Herzlichen Dank dem Elternbeirat, der sich auch diesmal wieder darum gekümmert hatte.
Bedanken möchten wir uns auch bei Herrn Rößler vom Sportverein Bernhardswald. Er hatte es uns erlaubt, am Vereinssportplatz zu laufen.

Schautafel "Lauf dich fit" - Challenge
Schautafel

Waldjugendspiele

 Am 16. Mai durften die beiden 3. Klassen an den Waldjugendspielen im Walderlebniszentrum Sinzing teilnehmen.

Ein Forstpate erklärte uns viel Interessantes über die Pflanzen und Tiere des Waldes.

Bei Spielen, wie z.B. dem Ster-Schlichten, dem Blätter-Angeln, der Quiz-Staffel oder dem Baumscheiben-Stapeln, konnten die Schüler ihr Wissen und ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Kathrin Schödner

Besuch der Feuerwehr

Am 14. Mai hatten die Feuerwehren aus Pettenreuth und Kürn einen besonderen Einsatz. Mit insgesamt drei Einsatzfahrzeugen besuchten sie die Klasse 3b in Pettenreuth. Die Schüler durften die Feuerwehrfahrzeuge genau inspizieren und die Feuerwehrleute erklärten die zahlreichen Geräte fachkundig und ausdauernd. Die Buben und Mädchen konnten sich auch selbst ein bisschen wie ein Feuerwehrmann fühlen, als sie Helm und Jacke anzogen, hinterm Lenkrad der Feuerwehrautos Platz nahmen oder mit der Kübelspritze „Feuer“ löschten.
Vielen Dank den engagierten Feuerwehrleuten der beiden Feuerwehren für diesen interessanten Besuch!
Nach dem lehrreichen Einsatz konnten wir uns mit einer Wiener-Semmel stärken, die Frau Weber und Frau Lanzl-Stubenhofer für uns zubereiteten. Herzlichen Dank auch dafür!
Kathrin Schödner

Vorschulkinder besuchen die Grundschule

Die Grundschule Bernhardswald arbeitet sehr eng mit den drei Kindergärten in Bernhardswald, Kürn und Lambertsneukirchen zusammen. So wird den Vorschulkindern der Übergang zur Schule erleichtert.
Ein Höhepunkt dieser Kooperation sind jedes Jahr die Schnupper-Sportstunden  in der Turnhalle.

Die Vorschulkinder durchlaufen verschiedene Stationen: Moorweg, Flussüberquerung, Kran, Steinweg, Berg, Schneckenweg, Rhythmuslauf, Reifensalat und Autoscooter. Mit großer Ausdauer zeigen sie eifrig ihre sportlichen Fähigkeiten.
Heuer unterstützte die Klasse 4a mit ihrer Sportlehrerin Frau Stadler die Kinder.
Die „Großen“ erklärten die Stationen und leisteten Hilfestellung.
Insgesamt waren es vier gelungene Sportstunden, die es nächstes Jahr sicher auch wieder geben wird.
Jeannette Hochstetter

Schnupperstunde Tischtennis

Viel Spaß hatten unsere Viertklässler am Freitag, 27. April, beim Tischtennis-Schnuppertraining.
An verschiedenen Stationen brachte Herr Ederer den Kindern das schnelle Spiel näher. Die Schüler mussten unter anderem versuchen, den Ball in Kartons zu spielen oder möglichst geschickt den zugespielten Ball zurückzuschlagen.
Ob sich der eine oder anderer vom Tischtennisfieber hat anstecken lassen?
Constanze Nowak

Ein echter „Star“ an unserer Schule

Am Donnerstag, 26. April, besuchte uns Frau Dr. Magdalena Schneider von der Vogelstation Regenstauf. Sie stellte uns den „Vogel des Jahres 2018“, den Singvogel Star vor. Mit Hilfe kleiner Versuche, kurzer Filme und vieler Fotos konnten wir einen aufschlussreichen Einblick in die Lebensweise dieses Vogels gewinnen. Besonders beeindruckt hat uns das Imitationstalent des Vogels. Er kann andere Singvögel, fremde Geräusche, ja sogar Handyklingeltöne nachahmen. Auch, dass er sich Parasiten vom Leibe hält, indem er eine Ameise zwischen den Schnabel nimmt und damit sein Gefieder einreibt, fanden wir ziemlich clever. Wer noch mehr über diese schaue Kerlchen wissen möchte, kann sich auf der Homepage des LBV unter informieren.
Alina Huber

Besuch im Freilichtmuseum Neusath-Perschen

Auch in diesem Jahr war uns der Wettergott wohl gesonnen, als wir, die Schüler der Klassen 4a und 4b, bei traumhaftem Frühlingswetter nach Neusath-Perschen aufbrachen.
Im Rahmen der Weltwasserwoche erfuhren wir an den verschiedenen Stationen des Apfel-Parcours Wissenswertes und Interessantes rund ums Wasser. Ein herrlicher Vormittag!
Melanie Müller

Streitschlichter an der Grundschule Bernhardswald

An unserer Grundschule werden in diesem Schuljahr von Frau Schönsteiner Schüler zu Streitschlichter ausgebildet.
Das sind Jungen und Mädchen, die bei Streitigkeiten oder Konflikten unter den Schülern/innen vermitteln und helfen, einen Lösungsweg zu finden.
„Im Sinne der obersten Bildungsziele der Bayerischen Verfassung achten die Schüler ... die Würde anderer Menschen in einer pluralen Gesellschaft. Sie üben Selbstbeherrschung, übernehmen Verantwortung und zeigen Hilfsbereitschaft. Sie gestalten Beziehungen auf der Grundlage von Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit, Empathie, Toleranz und Selbstbestimmtheit; sie haben Respekt vor anderen Standpunkten und sind fähig, Kompromisse zu schließen, die der Gemeinschaft nützen.“
                                                                                                                            (aus: LehrplanPLUS Grundschule in Bayern)
So sind die Streitschlichter eine wertvolle Bereicherung im Lebensraum Schule. Die gesamte Schülerschaft lernt, Verantwortung für ihr eigenes Verhalten zu übernehmen und gegebenenfalls eine friedliche Lösung bei Konflikten zu finden, sowie die Bereitschaft, sich in andere einzufühlen.
Marion Schönsteiner 

Orientierungslauf

Orientierungslauf – was ist denn das?
Diese Frage stellten die Schüler der 3. und 4. Klassen, als sie hörten, dass sie am Freitag, 13. April, eine Schnupperstunde erwarten würde.
Marei und Quirin Lehner, sehr erfolgreiche Orientierungsläufer des TSV Bernhardswald, kamen in die Schulen Bernhardswald und Pettenreuth, um den Kindern diese Disziplin näher zu bringen.
Dafür bedanken wir uns ganz herzlich!
Positive Rückmeldungen der Schüler:
"Die Schnupperstunde war ein tolles Erlebnis. Wir sind mit einem Fingerchip durch die Turnhalle gelaufen und suchten Nummern."
Lorenz, Paula, Sarah, Leni, 4a
"Uns hat die Schnupperstunde sehr gut gefallen. Marei und Quirin haben alles so erklärt, dass man es gut verstehen konnte. Beide waren auch sehr nett und freundlich. Nach den Erklärungen durften wir einige Strecken ablaufen. Cool fanden wir die Chips, die man sich an den Finger stecken musste."
Laetitia und Paul, 4b

Vivi Heider zu Besuch

Kurz vor den Osterferien besuchte uns die Donaustaufer Kinderbuch-Autorin Vivi Heider in den Schulhäusern in Pettenreuth und Bernhardswald. Sie fesselte die Kinder mit aufregenden und spannenden Geschichten und Rätseln. Auch begeisterte sie ihr Publikum mit ihren wunderschönen, farbenfrohen Zeichnungen.
Wir sagen Danke für diesen tollen Besuch!
Catharina Sieber

„Skipping Hearts – Seilspringen macht Schule“

Mit großem Eifer beteiligte sich die Klasse 3a am Freitag, 2. März, am Seilspring-Projekt der Deutschen Herzstiftung, deren Ziel es ist, im Sinne der Gesundheitsvorsorge den natürlichen Bewegungsdrang unserer Kinder zu fördern.
Unter fachkundlicher Anleitung der Workshopleiterin Julia Schmid wurden in 90 Minuten zahlreiche Sprungvariationen von leicht bis schwer eingeübt. In einer kleinen Vorführung zeigten im Anschluss die Schüler mit sichtlichem Stolz allein, zu zweit oder in der Gruppe ihre erworbenen Sprünge. Die anwesenden Klassen und die zahlreich erschienenen Eltern sparten nicht mit Applaus. Schnell sprang der Funke der Begeisterung über und viele Eltern und Kinder ließen sich zu eigenen Sprungversuchen motivieren.
Helga Stadler

Malwettbewerb der Raiffeisenbanken 2018

Was wäre denn eine tolle Erfindung…? Mit diesem Gedanken durften sich die Schüler unserer Klassen beim diesjährigen Malwettbewerb beschäftigen. Rasch war eine Idee geboren, und schon legten alle los. Mit Buntstiften, Wachsmalkreiden oder Wasserfarben wurden phantasievolle, farbenfrohe Bilder geschaffen.
Die Jury hatte wie jedes Jahr die Qual der Wahl. Zur Siegerehrung durften Schüler und Lehrer
Frau Reisinger von der Bernhardswalder Raiffeisenbank begrüßen. Sie bedankte sich für die Teilnahme und überreichte den Siegerinnen und Siegern die mitgebrachten Preise.
Für die Teilnahme erhielt die Schule eine Spende von 500 €, die für eine Autorenlesung und für die Bepflanzung des neuangelegten, bienenfreundlichen Blumenbeets in Pettenreuth verwendet wird.
Ein herzliches Dankeschön!

Fasching 2018

Am Unsinnigen Donnerstag durften sich unsere Schüler über frische Krapfen freuen.
Hm, die waren lecker! Herzlichen Dank dafür dem Elternbeirat!
Vor den Ferien stand noch ein lustiges Faschingstreiben auf dem Stundenplan. In Bernhardswald zog die Polonaise durchs Schulhaus, in Pettenreuth wurde die Turnhalle unsicher gemacht.
Nun konnten die Ferien beginnen!

Arbeitsgemeinschaften

In diesem Schuljahr haben unsere Schüler die Möglichkeit, an drei Arbeitsgemeinschaften teilzunehmen:

  • In der Arbeitsgemeinschaft Sport bei Frau Hochstetter turnen Kinder der 1. und 2. Klasse jeden Mittwoch mit großer Begeisterung an den verschiedenen Geräten.
  • Ziel der Arbeitsgemeinschaft Literatur ist es, den Kindern den Spaß am Lesen zu vermitteln. Kleine Lesespiele, das Lesen von Geschichten oder auch das gemeinsame Erlesen eines Buches -hier dürfen sich die Schüler auch mal entspannen, weil die Lehrerin vorliest - sind nur einige Inhalte dieser AG, die sich reger Teilnahme erfreut. 
  • In der Arbeitsgemeinschaft Flöte besteht die Möglichkeit, Blockflöte zu erlernen. Schon nach wenigen Stunden können die kleinen Musiker kurze Liedchen spielen, was natürlich in der Gemeinschaft mit anderen Kindern enormen Spaß macht!

Melanie Müller

Deutsch-französischer Tag 2018 -                                           55 Jahre deutsch-französische Freundschaft

Auch in diesem Schuljahr freuten wir uns wieder darauf, dass Frau Haider den Kindern der beiden vierten Klassen in einer anschaulichen und unterhaltsamen Französischstunde die Kultur ihres Landes näherbrachte und Wissenswertes rund um das Land Frankreich erzählte.
Bei einem französischen Spiel durften dann alle ihr erworbenes Wissen einbringen.
Mit großer Begeisterung sangen die Kinder am Ende noch ein französisches Lied.
Merci beaucoup und Au revoir, Frau Haider! Der Unterricht hat großen Spaß gemacht!
Melanie Müller

Aktion "Mein Schulweg"

Aktion "Mein Schulweg"

Der tägliche Weg zur Schule stand im Mittelpunkt einer Schulversammlung in Pettenreuth.
In einem Fragebogen hatten die Kinder im Vorfeld bereits Fragen hierzu beantwortet. So sollten sie unter anderem mögliche Gefahrenstellen auf ihrem Weg beschreiben.
Die Klassenlehrerinnen werteten die Fragebögen aus, „bündelten“ die Antworten und stellten sie in der Schulversammlung vor.
Das Überqueren der Straße an der geeigneten Stelle, das richtige Verhalten an der Bushaltestelle und das Tragen   

                                                                        heller Kleidung wurden ausführlich diskutiert.

Besuch bei der Feuerwehr

Wie jedes Jahr durften wir im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts der Freiwilligen Feuerwehr in Bernhardswald einen Besuch abstatten. Florian Eigenstetter, der stellvertretende Kommandant, begrüßte uns freundlich und erklärte, dass die Feuerwehr nicht nur Brände löscht, sondern auch bei Unfällen und überfluteten Kellern hilft. Er zeigte uns die Ausrüstung eines Feuerwehrmanns und führte uns das Atemschutzgerät vor. Geduldig beantwortete er alle unsere Fragen.
Nach einer Brotzeit wurden wir mit dem Löschfahrzeug zur Schule zurückgefahren.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Eigenstetter und der Freiwilligen Feuerwehr Bernhardswald!  
Klasse 3a

Weihnachtsfeier

Mit einer besinnlichen Weihnachtsfeier ließen wir die letzte Schulwoche des Jahres 2017 ausklingen. Alle Klassen hatten abwechslungsreiche Beiträge vorbereitet, die auch von den Vorschulkindern der drei Kindergärten mit großem Applaus belohnt wurden.
Mit Stille Nacht, heilige Nacht verabschiedeten sich alle in die Ferien.

Download
Programm Weihnachtsfeier
weihnachtsfeier_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 47.3 KB

Johanniter Weihnachtspaket-Aktion

Unsere Geschenkpakete sind fertig

Unsere Geschenkpakete sind fertig!
Wir hoffen, dass wir den Empfängern eine große Freude damit bereiten.

Deftige Brotzeit für unsere Schüler

Mm, das schmeckt! Pünktlich um 12:00 Uhr gab`s am Freitag, 15. Dezember, für die Schüler der Klasse 3a Bratwürstl mit Sauerkraut.
Das Kraut-Projekt, das im Frühjahr startete, fand damit seinen kulinarischen Höhepunkt!

Herr Schiegl transportierte extra einen Holzkohlengrill auf unseren Pausenhof und stellte seine Künste als Grillmeister unter Beweis. Aber auch das Sauerkraut, das er im großen Krautfass mitgebracht und gekocht hatte, fand reißenden Absatz.
Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Schiegl und bei Frau Kelnhofer, die ihn tatkräftig unterstützte.

Besuch vom Nikolaus

Gespannt erwarteten am Mittwoch die Erst- und Zweitklässler in Bernhardswald und Pettenreuth 
den Nikolaus. Sie begrüßten ihn und seinen Knecht Ruprecht mit einem gemeinsamen Lied.
Der Nikolaus freute sich sehr über die dargebotenen Gedichte und lobte die Kinder für ihr höfliches, freundliches und hilfsbereites Verhalten.
Nachdem er jedes Kind mit einem Schokoladennikolaus beschenkt hatte, wurde er mit einem Lied feierlich verabschiedet.
Brigitte Hiltl

Klasse 2000 ist gestartet

Darstellung des Weges der Nahrung durch den Körper

Programmgemäß besuchte in den vergangenen Wochen Frau Sedlmeier, unsere Gesundheitsförderin, die 2., 3. und 4. Klassen, um jeweils die ersten Themenbereiche zu starten:

Mit einem „Brotexperiment“ und einem „Verdauungsspiel“ gingen die Zweitklässler den Fragen nach Wie verläuft der Weg unserer Nahrung? Welche Aufgaben übernehmen dabei die verschiedenen Organe?“
Den Kindern der 3. Klassen zeigte Frau Sedlmeier, wie sie mithilfe von KLAROs Zauberformel ihren Wutimpuls kontrollieren können, um Konflikte möglichst friedlich zu lösen.
Wie lernen wir? Wie arbeitet unser Gehirn? Um das herauszufinden, unternahmen die Schüler der 4. Klassen eine spannende Reise entlang der Nervenbahnen ins Innere unserer "Schaltzentrale" im Kopf.

C. Nowak, K. Schödner, H. Stadler

Verkehrsunterricht in den 1. Klassen

Am 20.11. besuchte Frau Langbein vom ADAC Südbayern die Erstklässler der Grundschulen in Bernhardswald und Pettenreuth. Wie jedes Jahr brachte sie ihren lustigen Raben ADACUS mit. Geduldig erklärte sie den Kindern das richtige Verhalten als Fußgänger im Straßenverkehr:   
Wie überquere ich die Straße am Zebrastreifen? Worauf muss ich an der Ampel achten?
Begeistert sangen die Kinder zum Schluss das Liedchen „Bei Rot bleib ich stehn`…“, bevor sie wieder in ihr Klassenzimmer marschierten.

Be happy! Make a bee happy! Pflanzaktion der Klasse 2b in Pettenreuth

Wie kann man mit Kindern einer 2. Klasse Schlagwörter wie „Nachhaltigkeit“ und „drastisches Insektensterben“ sinnvoll angehen?
Geleitet von dem Gedanken „Im Herbst schon ans Frühjahr denken und Frühjahrsblüher pflanzen“ griffen wir die Idee der Initiative „Deutschland summt“ auf und wurden aktiv.
Herr Weigert, ein Schülervater, erstellte in Vorarbeit in unserem Schulgarten ein Blumenbeet, in das wir im Oktober emsig Blumenzwiebel und Stöcke der „Fetten Henne“ setzten. Zudem pflanzten wir unter Einsatz vereinter Kräfte Himbeersträucher.  Danke, Herr Weigert, für Ihre Unterstützung!
Im Laufe des Schuljahres werden weitere, gemeinsame Aktionen folgen. Wir freuen uns schon!
Helga Stadler

Viertklässler zu Besuch beim Bürgermeister

Schüler der Klasse 4a mit Bürgermeister Fischer und Frau Müller

Im Heimat- und Sachunterricht beschäftigten wir uns in den letzten Wochen mit dem Thema „Gemeinde“. Um unser Wissen zu vertiefen, durften wir am 6.11. (Klasse 4b) und am 9.11. (Klasse 4a)  ins Bernhardswalder Rathaus  kommen. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei Herrn Bürgermeister Werner Fischer.

Hier nun einige Stimmen:

"Der Besuch beim Bürgermeister war toll, weil wir ihm viele verschiedene Fragen stellen durften und wir am Ende Gummibärchen bekommen haben." Leni, 4a

"Besonders toll fand ich den Sitzungssaal." Vanessa, 4a

"Beim Bürgermeister hat mir am besten die Führung durch das Rathaus gefallen." Lorenz, 4a

"Ich fand es toll, dass uns der Bürgermeister durch`s Rathaus geführt hat. Er hat uns auch auf jede Frage eine Antwort gegeben, die wir alle gut verstanden haben." Laetitia, 4b

Bundesweiter Vorlesetag am 17.11.2017

Unsere Aktionen:

  • Schüler der Klasse 2b lesen den Kindergartenkindern aus Lambertsneukirchen vor
  • Schüler der 3a lesen den Kindern der Klasse 1a aus ihren Geschichtenheften vor
  • Viertklässler stellen ihre Lieblingsbücher vor

Ohne Plastik geht`s auch!

In der „Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit“ haben sich die Kinder der Klassen 3b, 4a und 4b darüber Gedanken gemacht, wie Plastikmüll vermieden werden könnte.
Am Ende der Woche haben sie ihre Ergebnisse in der Aula den Schülern der anderen Klassen präsentiert.

Der Herbst ist da!

Wir bedanken uns herzlich bei Frau Pech und Herrn Schiegl für die herbstliche Dekoration der Bernhardswalder Aula.
Schülerinnen und Schüler der Klasse 2a präsentieren hierzu passend herbstliche Bäume aus dem Kunstunterricht.

Schulbesuch eines Blinden- und Sehbehindertenberaters

Auf unsere Einladung hin besuchten Frau Pichlmeier und Frau Wolfsteiner vom Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund die Klasse 3b und gestalteten eine ganz besondere HSU-Stunde.
Frau Pichlmeier, die als junge Erwachsene fast vollständig erblindete, zeigte den Schülern, wie man auch als Blinde bzw. Sehbehinderte den Alltag weitgehend selbstständig bewältigen kann. Die technischen Hilfsmittel dafür fanden die Schüler besonders interessant: eine sprechende Uhr oder Geräte, die auf Knopfdruck die Farbe eines Kleidungsstückes nennen oder sagen, ob in einem Zimmer das Licht brennt.
Die Schüler hatten Gelegenheit, mit Hilfe spezieller Brillen selbst auszuprobieren, wie es sich anfühlt, sehbehindert zu sein. Mit den Fingern ertasteten sie die Blindenschrift.
Wir haben gelernt: Blinden oder sehbehinderten Menschen kann und sollte man ohne Berührungsängste Hilfe anbieten. Einfach ansprechen und fragen, ob man helfen kann!
Kathrin Schödner

Wie aus Weißkraut Sauerkraut wird – Fortsetzung des im letzten Schuljahr begonnenen Krautprojekts

Als am 30. September der OGV Bernhardswald sein Herbstfest veranstaltete, durften die Schüler der Klasse 3a mithelfen, Weißkraut einzustampfen.
Nach dem Entfernen des Strunks wurden die Krautköpfe gehobelt. Anschließend zogen die Kinder ihre sauberen Gummistiefel an, stiegen ins Krautfass und gaben ihr Bestes.
Zur Belohnung gab`s Brezen und Wiener.
Wir bedanken uns herzlich beim OGV Bernhardswald und bei Herrn Schiegl, dem Initiator und Betreuer des Kraut-Projekts.

Wandertag

Wandertag, 22. September 2017, Klassen 1a, 2a, 3a, 4a, 4b
Wandertag, 22. September 2017, Klassen 1a, 2a, 3a, 4a, 4b
Wandertag, 22. September 2017, Klassen 1b, 2b, 3b
Wandertag, 22. September 2017, Klassen 1b, 2b, 3b